mobile Navigation Icon

Distanzunterricht » Soziales Miteinander » Strukturen schaffen » Tipps für Entspannungsrituale

Tipps für Entspannungsrituale im Präsenz- und Distanzunterricht

Gerade jetzt, da der Schulalltag der Schülerinnen und Schüler nicht in gewohnter Form stattfindet, weil sich beispielsweise Präsenzunterricht und Distanzunterricht abwechseln, ist es von großer Bedeutung, den Kindern und Heranwachsenden Struktur und Halt zu geben und den Schultag mit (bekannten) Ritualen und Angeboten zu rhythmisieren. Zudem ist das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung ein natürliches. Neben Bewegungsangeboten sind daher ritualisierte Phasen der Entspannung und Ruhe besonders wertvolle Beiträge, die Lernenden dauerhaft physisch und psychisch gesund zu erhalten. „Auszeiten“ zwischen den intensiven Phasen des Lernens und Arbeitens entspannen, beruhigen und wirken ausgleichend auf die Schülerinnen und Schüler. Nach Entspannungsphasen sind diese wieder aufnahmefähiger und fokussiert. Ein konzentriertes und motiviertes Weiterarbeiten wird ermöglicht. Dies gilt sowohl für das Lernen in der Schule als auch für den Distanzunterricht.

Im Folgenden wird eine Auswahl an Möglichkeiten dargestellt, wie in der Schule und im Distanzunterricht dem Bedürfnis nach Entspannung und Ruhe Rechnung getragen werden kann. Der zeitliche Umfang liegt zwischen 5-15 Minuten. Idealerweise haben die Ideen und Anregungen den Grundsatz: „Mach es (die Entspannung) zu deinem Ritual!“

 

 

 

 

Vorlesen in der Schule und zuhause

Zur Ruhe kommen und einer Geschichte lauschen

Ein fest etabliertes Vorlesen, zu Beginn des Unterrichts am Morgen oder beispielsweise nach Pausen, sorgt für Struktur, rhythmisiert den Schultag und ermöglicht den Lernenden ein Ankommen im Unterricht. Gleichzeitig werden die Lesefähigkeiten und das Zuhören gefördert, wird die Konzentration gesteigert. Toll ist natürlich, wenn sich hierfür Lehrkräfte verschiedener Fächer begeistern können und die Geschichte sukzessive als eine Art Fortsetzungsroman vorgelesen wird. Mit der Wahl des Buchs/des Themas kann auf die Interessen und Wünsche der Klasse eingegangen werden, außerdem kann die Geschichte vielfältige Gesprächsanlässe bieten. Das Vorlesen ist auch unkompliziert digital (in einer Videokonferenz oder als bereitgestelltes Video) möglich, schafft damit Kontinuität und Verbindung zwischen Zeiten zuhause und in der Schule und kann sich dadurch positiv auf die Beziehung zwischen Lehrkräfte und Schülerinnen und Schülern auswirken.

Hier finden  sich Vorlesetipps für die verschiedenen Schularten und Altersgruppen sowie weitere Anregungen zum Thema Leseförderung .

 

 

 

In der Schule entspannen - Rituale zum...

Durchatmen und loslassen

Bei dieser Atemübung mit anschließender Reise durch den Körper handelt es sich um ein Ritual zum Auftanken und Beruhigen. Durch das tiefe und gleichmäßige Ein- und Ausatmen beruhigen sich die Emotionen, der Körper entspannt sich. Bei der Reise durch den Körper, die an den Body Scan angelehnt ist, richtet sich der Blick nach innen. Der Übende entspannt auf emotionaler, kognitiver und physischer Ebene. Die Autosuggestionen stärken und kräftigen.

Stille hören und Klang lauschen

Diese Übung eignet sich als Ritual zum Stundenbeginn. Nach einer Übung des „Stille Hörens“ erfolgt eine Klangmeditation. Die Lernenden konzentrieren sich während der Übung schrittweise auf sich selbst, indem sie mit ihrer Aufmerksamkeit von außen nach innen, also zu sich selbst, wandern. Sie kommen zur Ruhe und können sich so für die neue Situation öffnen. Die Übung ermöglicht sowohl den Lernenden und als auch dem Lehrenden ein Ankommen und sich Einstellen auf die neue Situation.

Entspannen in Bewegung

Auch in der Bewegung kann man sich entspannen. Die Übungsreihe ähnelt einem „Sonnengruß“ mit dem Fokus auf Entspannung und kann als Ritual für den Unterrichtsbeginn ebenso für Stundenbeginn- oder wechsel zum Einsatz kommen. Durch Affirmationen, sprich Sätze, die in Beziehung zu den Übungen/ Haltungen (Asanas) stehen, wird die Wirkung der einzelnen Übungen verstärkt. Es sollte frei gewählt werden können, ob die Affirmationen laut oder leise mitgesprochen werden. Die Bilder zur Übungsreihe stehen im Download zur Verfügung!

Plakat zu den Entspannungsritualen

Alle beschriebenen Übungen sind auf einem Plakat visuell zusammengefasst. Das Plakat kann als Gedankenstütze dienen und an die einzelnen Übungen erinnern. Es kann beispielsweise im Klassen- oder Lehrerzimmer oder zuhause als Gedankenstütze hängen. Hier

Sitzpositionen und Regeln für die Entspannungs- und Ruheübungen

Ein Plakat zu den möglichen Sitzpositionen für die Entspannungs- und Ruheübungen dienst als Gedankenstütze und kann im Klassenzimmer oder Entspannungsraum aufgehängt werden. Hier findet sich der Download zum Plakat.

Mit Hilfe einer bildlichen Darstellung können die Regeln, die für alle während der Entspannungs- und Ruheübung gelten, veranschaulicht und erklärt werden. Eine entsprechende  Vorlage finden Sie zum Download.

Entspannungsrituale für zuhause - hier ist Nähe erlaubt!

 

Entspannung und Ruhe kann auch beim Lernen zuhause zum Ritual werden. Vielleicht sind dazu ein paar Hilfsmittel notwendig, wie zum Beispiel ein Wecker, der an die „Auszeit“ erinnert. Natürlich kann man zuhause einfach nur so entspannen: Musik hören, „chillen“ u.ä. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten der Ruhe und Entspannung. Im Folgenden werden Übungen beschrieben für eine "alternative" Entspannungszeit zuhause. Besonders wertvoll sind diese, weil sie in Gemeinschaft mit der Familie durchgeführt werden können und so auch ein wichtiger emotionaler Beitrag sind.

Hinweis:

Die Entspannungsübungen richten sich direkt an Schülerinnen und Schüler und sind deshalb in der "Du-Form" verfasst.

Atmen und Kraft schöpfen

Bei dieser Übung kann man für sich alleine oder auch mit einem Familienmitglied entspannen. Es empfiehlt sich die ersten Male von Mama, Papa oder einem Geschwister angeleitet zu werden.

Die Übung beginnt mit einer Atemphase, die die Emotionen beruhigt und den Körper entspannt. Dabei liegt der Fokus auf dem Beobachten des eigenen Atems. Der Blick richtet sich nach innen und steigert die Körperwahrnehmung. Durch das Konzentrieren auf das Atmen und das Rückwärtszählen tritt eine weitere Entspannung auf mentaler, emotionaler, kognitiver und physischer Ebene ein.

Allwetter-Rückenmassage - mit Eltern oder Geschwistern

Diese Übung ermöglicht Nähe und schafft Beziehung. Sie ist sehr intensiv und dadurch besonders wohltuend und entspannend. Es ist eine Zeit zu zweit! Die Partner-Rückenmassage entspannt den Körper, da die Muskulatur warm und weich wird.

Übungsreihe "Ruhe" - durch Bewegungen entspannen!

Diese Übungsreihe beinhaltet Übungen und Haltungen (Asanas) aus dem Yoga für Kinder, die das zur Ruhe kommen in den Mittelpunkt rückt. Die Übungsreihe kann alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie durchgeführt werden. Es empfiehlt sich auch hier, die ersten Male zu zweit zu üben, bis die Übungen zur Routine oder zu einem Familienritual werden. Für die Übungsreihe wird eine Matte oder eine Decke benötigt oder man übt auf dem Teppich als weiche Unterlage. Außerdem braucht man ein Kuscheltier, eine Gummiente oder einen anderen Lieblingsgegenstand. Die Bilder zur Übungsreihe stehen im Download zur Verfügung!

Links zur Entspannung

Hier sind Links zur Entspannung in der Grundschule zu finden:

So Hum Entspannung (Reise durch den Körper)

Es ist Zeit zu schlafen

 

Hier sind Links zur Entspannung und Achtsamkeitsübungen aus dem Programm "Healing classroom") für weiterführende Schulen (Hinweis die Videos sind auf Englisch mit deutschen Untertiteln):

Alles ausschütteln 

Body Scan 

Der Baum 

Atem zählen